Über Uns

1985 gründeten Winfried Pfeiffer und Jürgen Lüder die Firma elpe Holzbau. Aus den beiden Nachnamen entstand auch der bis heute beibehaltene Firmenname elpe aus den Buchstaben (e)L und P(e).

Mit zwei Angestellten fertigten sie zunächst Paletten und Särge. Im Laufe der nächsten Jahre wurde die Werkstatt auf die Fertigung von Massivholztreppen umgestellt. Seit dem Jahr 1990 sind in der Fertigung nur noch Schreiner beschäftigt und die Palettenproduktion wurde gänzlich eingestellt. Der Schwerpunkt der Firma lag ab jetzt in der Fertigung von Treppen. Herr Lüder schied 1991 aus der Firma aus und gründete eine eigene Firma, um weiterhin Paletten zu produzieren.

1993 erweiterte Herr Pfeiffer das Betriebsgebäude um einem Lackier- und Trockenraum. Seit dem Jahr 1995 gibt es auf dem Betriebsgelände eine Treppenausstellung, in der sich der Kunde aus einer Vielzahl von Treppenmodellen seine Wunschtreppe aussuchen kann.

1998 absolvierte Herr Jens Jaschke, der seit 1990 als Schreinergeselle in der Firma beschäftig war, erfolgreich die Meisterprüfung. Herr Jaschke war ab sofort als Werkstatt- und Montageleiter zuständig für die Produktion und Montage der Treppen. Ab dem Jahr 2001 produziert die Firma auch handlaufgetragene Massivholztreppen nach System treppen arte ®.

Im Februar 2004 ging Herr Pfeiffer in den wohlverdienten Ruhestand und übergab den Betrieb an Herrn Jaschke.

2006 wurde eine Abteilung für Metallbearbeitung eingerichtet, in der der immer größer werdende Anteil an Edelstahlgeländern selbst gefertigt wird.

2007 erfolgte eine Erweiterung der bauaufsichtliche Zulassung des System treppen arte ®, wodurch nun auch Faltwerktreppen angeboten werden können. Herr André Hirschmann, der bereits seit dem Jahr 2004 als Schreinergeselle angestellt war, legte im Jahr 2008 erfolgreich die Prüfung zum Schreinermeister ab. Herr Hirschmann ist seither für den reibungslosen Ablauf der Treppenmontagen zuständig.

Seit 2011 werden auch Treppenrenovierungen angeboten. Das elpe-Team wurde für die Montage der Renovierungssysteme speziell geschult.

Um auch der wachsenden Nachfrage nach Dünnwangentreppen gerecht zu werden, wird eng mit einem Metallbaubetrieb aus der Umgebung zusammen gearbeitet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© elpe Treppenbau